· 

PRO7 - Umstyling mit Goar Avetisyan


Als mich die liebe Birgit Freller (Produzentin) kontaktierte um mich zu fragen, ob ich bei einem Dreh mit Goar Avetisyan mit dabei sein möchte, war ich natürlich sofort dabei, denn ich hatte mir schon lange Mal so ein richtig schönes Beauty Makeup gewünscht. Dazu noch bei einem so tollen Projekt mitwirken zu dürfen, mit Umstyling und anschließendem Fotoshooting, ist schon toll. Auch war es mir bisher selbst und auch noch keiner Makeup Visagistin wirklich gelungen, mich so umzustylen das meine Flecken gar nicht mehr sichtbar sind. Ich wollte einfach auch mal sehen wie ich komplett ganz ohne Flecken im Gesicht aussehen würde, denn das letzte mal als ich mich so gesehen hatte war ungefähr im Alter von 10 Jahren.

Ich kannte Goar Avetisyan aus ihren Instagram Storys und den für mich faszinierenden Vorher/Nachher Bildern von Frauen die sich nicht mehr in ihrer Haut wohlfühlen. An dem Punkt muss ich wirklich sagen, dass ich die Arbeit von Goar Avetisyan toll finde und damit was sie bei diesen Frauen bewirkt. Denn es sind teilweise wirklich Fälle dabei in denen viele der Frauen ihr Selbstbewusstsein zurückerlangen und neue Hoffnung durch Goar erfahren dürfen. Für mich persönlich war dieses Umstyling ebenso eine tolle Erfahrung, jedoch galt es eher meiner eigenen Neugierde, denn ich fühle mich mittlerweile sehr wohl in meiner Haut und liebe mich so wie ich bin, mit meinen Flecken und einem eher natürlichen Makeup oder am liebsten ganz ohne Makeup, auch wenn ich das Makeup von Goar wirklich mega schön fand.

Gedreht wurde im 5 Sterne Hotel, Sofitel Frankfurt Opera. Als ich mit meiner Freundin, die bei den Aufnhamen mit dabei war, morgens dort ankam stand das Kamerateam schon bereit und filmte unser Ankommen, plus ein erstes Interview. Danach ging es für uns erstmal gemeinsam zum Italiener und wir hatten mit den Kameraleuten und Birgit F. einen sehr netten Mittagstisch. Zurück im Hotel angekommen ging es dann zum Umstyling in die Hotelsuite, wo dann auch Goar mit ihren Assistenten eintraf. Leider konnten wir uns nur über eine Dolmetscherin verständigen, da Goar gebürtige Armenierin ist und aus Moskau stammt, was aber trotzdem ganz gut funktioniert hatte. Auch das Makeup wurde Schritt für Schritt erklärt und natürlich wurde alles auf Kamera festgehalten.

Es war ein richtig cooler Tag und ein super cooles Kamerateam. Nachdem die Aufnahmen mit Goar beendet waren, folgte noch mein Fotoshooting mit dem Werbefotografen Nikita Kulikov, was mir auch nochmal viel Spaß gemacht hat. Das Shooting fand direkt an der alten Oper von Frankfurt statt und dabei sind noch ein paar richtig schöne Bilder entstanden. Anschließend hatten wir noch ein kurzes aber sehr nettes Sitdown mit Birgit und dem Kamerateam um den Drehtag mit einem Glas Aperol Spritz ausklingen zu lassen. Dann ging es mit dem Taxi für meine Freundin und mich auch schon wieder zurück zum Bahnhof und in den nächsten ICE. Irgendwann gegen Mitternacht kamen dann auch wir mit großer Verspätung, Dank der lieben Bahn, glücklich wieder zuhause an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabine (Samstag, 23 November 2019 22:34)

    Ja es war ein toller Tag und du hast sehr hübsch ausgesehen mit dem Make up von Goar, doch du weißt das ich deine Flecken liebe.
    Es ist etwas ganz besonderes so wie du auch �